Mercedes GP: Niki Lauda als Messias ?!?

September 28, 2012

Angeblich dachte man dieses Jahr in Stuttgart über einen Exit aus dem Formel 1 Zirkus nach – aufgrund des ausbleibenden Erfolgs.
Der Konzern entschied sich für einen Verbleib in der Formel 1 und eigentlich bereits zu diesem Zeitpunkt gegen eine weitere Zusammenarbeit mit Michael Schumacher.
Anstelle dessen begann das Team mit den Verhandlungen mit Lewis Hamilton.
Ebenso zögerte das Team sehr lange mit der Unterzeichnung des „Concorde Agreements“. Diese Haltung wurde nun aufgegeben – dank der Vermittlung von *Trommelwirbel* Niki Lauda (67).
Ebenso soll Lauda ebenfalls für die erfolgreichen Verhandlungen mit Lewis Hamilton verantwortlich sein, der einen 3-Jahresvertrag für umgerechnet 75 Millionen Euro erhält.
Lauda wird gleichzeitig als „Aufsichtsratsvorsitzender“ des Mercedes F1 Teams eingesetzt – als Dank für seine hervorragende Arbeit für Mercedes.

Lauda, Lauda, Lauda – neue Besen kehren bekanntlich gut. Man darf gespannt sein, wie sich die Dinge im Mercedes Lager entwickeln.

Stefan Hensch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: