Formel 1: Rennunfall Schumacher, Runde 13 im GP von Spanien in Barcelona

Mai 14, 2012

Runde 13
Bruno Senna gondelt mit seinem Williams-Renault über die Piste. Michael Schumacher ist dicht hinter ihm und setzt zum Überholen an.
Wieder nutzt Senna die volle Breite der Piste und fährt Zickzacklinie. Es kommt zu einem Crash, beide Fahrer fallen aus.
Nach dem Rennen kommt es zu einer Bestrafung Schumachers. Der Fahrer wird beim nächsten GP (Monaco) in der Startaufstellung 5 Plätze zurückversetzt – was in Monaco einem Totalausfall gleichkommt.

Gedankenspiel:
Würde man die Rollen der beiden Protagonisten vertauschen – wäre das Urteil dann genauso ausgesprochen worden? Ich bezweifele dies. Woran das nun liegen könnte, darf jeder für sich selbst entscheiden.

Diese nachträgliche Bestrafung kürt den GP von Spanien zu einer vollkommen lächerlichen Ereignis – da kann die „Fachpresse“ noch so sehr „Spannung“ (siehe vorherigen Artikel) etc. beschwören.

Die Formel 1 ist an einem erneuten Tiefstpunkt angekommen – am Scheideweg zur totalen Lachnummer. Da bietet die NASCAR-Serie spannenderen Motorsport!

Stefan hensch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: