Deutschland ´12 und Schlecker: Die eigenen Leute auf die Straße setzen, aber die Welt retten…

März 30, 2012

Dank der besonders „sozial“ ausgerichteten FDP wird es nun keine staatlichen Bürgschaften für eine „Transfergesellschaft“ für die Ex-Schleckerinnen geben.
Warum auch? Deutschland ist ja viel zu sehr damit beschäftigt, Gelder in ein Fass ohne Boden zu schütten: Griechenland, ESFS, vielleicht bald Spanien und Portugal – nur nationale Interessen, die interessiert „deutsche“ Politiker einen feuchten Kehrricht. Aber das zu recht – mit den Deutschen kann man es ja machen. Kein anderes Volk dieser Welt ist so bequem, so duldsam und so unfähig zu echtem Protest. Und am Ende laufen die ganzen Michel wieder zur Urne und werfen emsig ihre Zettelchen hinein – auf diesen steht freilich das Gleiche wie in den Jahren zuvor.

Gute Nacht, Deutschland!

Stefan Hensch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: