Im Interview mit Mausbär

Februar 25, 2011

Also heute habe ich, also Mausbär, mal den Mann interviewt, der das Ganze hier so veröffentlicht: Meinen Papa, den Stefan Hensch!

Mausbär: Hey Pap`s! Alles lässig?

Papa: Ja, geht so.

Mausbär: Das hört sich aber unchillig an?

Papa: Ja, bin etwas müde.

Mausbär: Warum schläfst du denn nicht genügend, ist ja voll kein Lebemannstyle?!

Papa: Naja, neben meinem Job gibt es dann ja so gewisse Kinder, deren Abenteuer ich ja nachts aufschreibe.

Mausbär: Klar, jetzt schieb`alle Schuld auf uns! Was können WIR denn dafür, daß du uncool arbeiten gehst?

Papa: (Wird unchilliger) Naja, ich kenne gewisse Leute, die Honig brauchen – viel Honig.

Mausbär: Kein Kommentar. Also kann man sagen, daß Du nur wegen dem Geld arbeiten gehst?

Papa: Ja.

Mausbär: Hm. Rocky wäre stolz auf dich! Aber warum bringst du dann so wenig Geld nach Hause? Warum hast Du keinen coolen Job? Dann müsstest Du ja weniger rumschuften, wärst nicht so müde und könntest mehr chillen?

Papa: (Schaut mich strafend an) Wenigsten habe ICH einen Job!

Mausbär: Wie läuft denn das Blog hier so? Lesen viele Leute von uns? Bestimmt, oder? Verdienst Du fett Geld?

Papa: Naja, eher nicht. Es ist eher ein kleiner Leserkreis.

Mausbär: Echt? Dabei bin ich doch voll interessant?

Papa: (Zuckt mit den Schultern).

Mausbär: Okay, man kann ja keinen zu seinem Glück zwingen *höhöhö*. Wie laufen denn deine anderen Schreibprojekte so?

Papa: Ich arbeite an einem Beitrag für einen neuen Schreibwettbewerb, macht Spaß!

Mausbär: Wie uncool! Warum hast Du denn noch keinen Buchvertrag?

Papa: Naja, stell dir das mal nicht so einfach vor. Ich bin ja nicht prominent.

Mausbär: Ich seh`schon – ich werde dir da wohl mal wieder weiterhelfen müssen, bin ja schließlich voll der Checker und habe Kontakte.

Papa: Kannst du gerne machen, dann bekommst du auch eine Sonderportion Honig.

Mausbär: Ich hab`da son guten Kumpel. Den Hugh. Der ist auch so ein Lebemann wie ich!

Papa: Hugh? Wer soll das sein?

Mausbär: Ach denn kennst du auch. Der bringt die Hefte raus, die du immer vor Mama versteckst. Der wohnt in so einem geilen Schuppen!

Papa:(Verlässt das Interview)

Mausbär: Danke für das Gespräch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: