Rocky spricht … über „Bürgerpflicht“

Februar 14, 2011

Rocky. Das Höhlenäffchen, daß meine Frau seit langer Zeit begeitet und mein Adoptivsohn. Geschäftsmann, Online-Antiquitätenhändler und Misantroph. Schiffsfond`s sind seine Leidenschaft und … sein Trauma.

„Die erste Pflicht eines Bürgers ist, seinem Vaterlande zu dienen.“ – Friedrich II., der Große

Liebe Untatanen und Ssssklaven!

Heute will isss mal üba ein Thema spressen, was sssehr sssehr oft missversssstanden werden tut. Nämliss, die „Bürgapflissst“!
Meissst tut diesessss Stissswort von Politikan (oder ihren Ssssergen) tun kommen, die die Bürga daran erinnern, was alles tolles der „Sssstaaat“, das „Land“ oder wasss auch imma füa sie tun tut und sie nun ssssurückgeben müsssssen.

Isss mössste miss da auf den Objektivisssssmuss von Ayn Rand besssiehen tun. Die einzisssste Pflisssst einessss jeden Individuums issst esss, sssseine eigene Ssssiele sssuuu erreisssen.

Aufgabe dessss Sssstaaaaates isssst esss – die Individualresssste einessss jeden zu sssützen.

Und jetssssss, jetssss tut mal weita denken. Wassss bedeutet dasss?

Rissstisss – niemand, aber uach wirklisss NIEMAND mussss etwassss füa den Sssstaaat tun. Wea nach Bürgapflissst sssreien tut, befindet sissss in seina Mentalität immer noch in Friedrichs preusssssichem Soldatensssstaaat oder in diversen Sssspielarten davon!!! Der Sssstaat existiert gar nissst, wia alle sssind der Ssssat und tun unseren Sobb erfülln, indem wir unsere Sobbbs schon erfülln und unsa Geld verdien!

Ssstellt Eusss dasss mal ssso vor: Ein paar Freunde tun eine WG gründ`n. Eine von den Freunden isss arbeitslosss. Dessshalb einigen sisss die Kumpelsss darauf, dasss das der Hausmeister wird und bezahlen ihn zusssammen. Er macht sseine Arbeit und bekommt Geld. Alle ssind glückliss. Doch dann wird der Hausmeissta neidiss auf seine Freunde. Er musss all die blöde Arbeit tun, während die Anderen sssöne Sssobsss haben. Desshalb sssagt er: „Im Winta tu isss nissst mehr Ssssneeesippen! Dasss isss doch voll unfair – isss tu ssoviel für eusss – ihr tut abba nissst für misss. Dasss isss jetssss eure Pflissst!“
Der Hausmeista issst eine essst undankbae Wuassst – er vergisssst, wer hier welsssse Pflissst hat.

Genaussso viele Beamte, Politika und so – die tun vergesssen, dasss sie nur überleben tun, weil sie das Geld von Denen bekommen, die tatsässliss Geld erwirtssaften. Sssie tun die nämlisss nur einsss verursachen: Kosssten, Kosssten, Kosssten.
Das wär genauso, als wenn ein Floh irgendwasss von einem Hund haben will, weil er ja das Blut des Hundesss trinken tut. Bürgapflisst`? Lässsalisss dumm!

Eua gottgleisssa

Rocky

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: