Mubarak ist weg – wer kommt jetzt?

Februar 14, 2011

Wieder ist ein Marionetten-König der USA (von derselben) aus dem Amt vertrieben worden, bzw. von der Armee die im Jahr 1,5 Milliarden Rüstungshilfe von den amerikanischen Freunden erhielt. Prominentester Vorgänger von Mubarak war Saddam Hussein. Doch wohin treibt das Land der Pharaonen nun?

Im Fernsehen sind jubelnde Ägypter zusehen. Ein Kommentator aus dem Off verkündet stolz, daß diese Menschen den Diktator Mubarak gestürzt haben. Dabei waren es nicht die demonstrierende Menge, sondern schlicht und einfach die Armee, die Husni Mubarak aus dem Amt geschmissen hat.
„So`n Quattts. Dass war`n Puttts!“, sagt Rocky von seinem Strandkörbchen aus.
Ich nicke. Das Höhlenäffchen hat recht. Geschichte passiert nicht, Geschichte wird gemacht.
„Jetz`können die Menschen in Ägypten ihre Regierung bald frei wählen tun!“, flötet Happy neben mir und lächelt dabei wieder so verklärt.
„Die Menschen können dann genauso wie die Menschen in Deutschland wählen, wer sie zur Schlachtbank führt!“, schnurrt Teresa von der Kopflehne aus.
Ich denke da ähnlich. Das „Erfolgskonzept“ Demokratie wird in Ägypten genauso effektiv installiert werden, wie in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg. Ägypten wird eine neue Elite erhalten, die sich den nötigsten demokratischen Anstrich gibt.
„Höhöhö….man tauscht einfach einen Diktator gegen eine ganze Bande Parasiten aus!“, kichert Mausbär vom Sessel aus.
„Nun, dieses Erfolgsmodell hält die Welt stabil! Man taucht einfach von Zeit zu Zeit die Gesichter aus und alle sind zufrieden und verfolgen die Showkämpfe zwischen fundamentalistischen, konservativen und liberalen Kräften.“, sagt Teresa und putzt sich ausgiebig.
Mausbär kichert vor sich hin. Ich schaue zu dem kleinen Bären.
„Ey Papa! Demokratie ist wie Wrestling! Es geht eh`nur um die Kohle und der Ausgang der Kämpfe ist voll egal!“, erklärt Mausi.
Ich lächele. Happy nimmt mir das Wort aus dem Mund.
„Brot und Ssspiele!“, sagt der lächelnde Hypnotic Rabbit.
Rocky schnalzt mit der Zunge. „Iss wie in Matrix. Dasss Syssstem saugt die Individuen ausss um weita zu existiern, tut aber selbs nissst leisten!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: