Mausbär spricht… über: „Die Menschen“

Februar 2, 2011

Surprise, Surprise … eine neue Serie auf dem Kuschelbande-Blog. Die Kinder haben einfach genug von belanglosem Nachrichten Müll. Mausbär hat sich entschlossen, auch zu ganz unaktuellen bzw. zu immer aktuellen Themen seine ganz eigene Sicht, als Kuscheltier, kundzutun.

Yo!
Ich bins, Mausbär. Heute möchte ich Euch etwas über „die Menschen“ erzählen. Also, ich weiß eigentlich gar nicht so genau, wer das ist.
Die Nachrichten und die Zeitungen wissen es aber sehr genau. Die haben letzte Woche gemeldet, daß „Die Menschen“ dieses Jahr mehr Geld verdienen und mehr davon ausgeben.
Das würde ja bedeutet, daß Papa auch mehr Geld bekommt. Vieleicht bekomme ich dann ja auch mehr Honig? Nein, WENN Papa mehr Geld hat, BEKOMME ich mehr Honig – ich bin nämlich sehr sehr überzeugend.
Aber irgendwie habe ich nicht den EIndruck, daß Papa nicht zu „den Menschen“ gehört. Der erzählt immer nur vom teuren Benzin, Nachzahlungen für den Strom und die gestiegenen Preise im Supermarkt.
Es gibt ja auch so`n Ding, womit die Teuerungsrate gemessen wird. Das nennt sich „Warenkorb“. Also für MICH ist das schonmal voll der Schwachsinn, weil da viel zu wenig Honig drin ist. Also WENN, dann ist da nur eine Sorte Honig drin. Ich brauche aber Lindenblüten-, Akazien- und Lavendelhonig damit es mir gut geht. Also ist der Warenkorb zur Inflationsmessung schonmal total bescheuert.
Aber das ist so etwa wie mit dem Christkind und dem Weihnachtsmann. Eigentlich wissen alle, daß es sowas nicht gibt.
Aber man hat sich dann auf so einen Warenkorb geeinigt, wie man sich eben auf einen Weihnachtsmann geeinigt hat. Das gibt manchen Menschen irgenwie ein gutes Gefühl, wenn sie an soetwas glauben können, genau wie „Demokratie“. Weichspülergequatsche eben.

Vielleicht ist es ja so, daß man unter „Die Menschen“ einfach die Politiker versteht? Die kriegen jedes Jahr mehr Kohle und haben ja eh viel Honig. Generell haben die sehr viel von einem Kuscheltier, nur das sie absolut NICHT SÜSS sind.
Ich mein, hey, die sitzen rum und sehen wichtig und fürchterlich beschäftigt aus.
Machen, tun die überhaupt nichts, genau wie ich. Ich koste den Papa nur Geld, da er ja für mich Honig kaufen muß. Auf der anderen Seite bekommt Papa von mir ja auch etwas – ich zeige ihm die lässigste Seite des Lebens.
Von den Politikern bekommt Papa aber auch etwas. Er bekommt den parasitären Lifestyle vorgelebt. Nichts tun, nichts können und noch nichtmal süß dabei aussehen.
Irgendwie muss das aber voll gut ankommen. Es gibt ja nicht nur die Nichtstuer in Berlin, sondern auch die in den einzelnen Länderparlamenten und die in Europa.
Es gab da ja mal einen Song von so`ner Band „Lifestyle of the famous and riches“. Die Politiker sind für viele Leute sowas wie Vorbilder. Ich mein´ey was zum Teufel ist geiler, als sich mit `nem (vom Staat voll finanzierten) Ipad in so `ne Sitzung zu setzen. Da treten dann ab und zu mehr oder minder gute Comedians auf und haben `ne Vorstellung. Dann ist Feierabend.
Am Ende des Monats kommt dann PHATT Asche auf`s Konto, ohne das man irgendwas dafür getan hat, außer dummes Zeug über die Dinge zu verbreiten, von denen man eh überhaupt keine Ahnung hat.

Ey, das is`besser als bei DSDS zu gewinnen – da ist man ja nur für ein Jahr versorgt!

So, ich bin jetzt voll müde und setze mich auf meinen Stuhl, Ihr wißt schon…der mit dem weichen Polster, und chille jetzt erstmal wieder!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: