Ich und mein Iphone

Oktober 19, 2010

Aus aktuellem Anlaß wird zwischen die Episoden der „Gralssuche“ eine aktuelle Meldung eingeschoben. Wir bitten dafür um Verständnis. Nach der Lektüre der Meldung, werden Sie vielleicht Verständnis haben. Episode 3 der Gralssuche erscheint morgen an gewohnter Stelle: Hier.

Heute klingelte es bei mir. Es war ein freundlicher DHL-Mann, der mir ein Paket entgegen streckte.
Ich nahm es an und unterschrieb auf seinem zerkratztem MDE.
Ich ging mit dem Paket in die Küche. Sollte es etwas das enthalten, was ich dachte, daß es es erhalten könnte?
Ja, genau DAS war darin! Meine Belegexemplare von Ich und mein Iphone!

Voller Vorfreude rief ich die Kinder zusammen, ich legte die CD in die Stereoanlage und Happy, Mausbär, Rocky, Teresa und ich machten es uns auf dem Sofa bequem, während wir Track 13 , „Die spanischen Armada“ lauschten.

Als der Track zuende war, herrschte Stille. Wir schauten uns mit großen Augen an. Unsere Augen strahlten. Alle waren total begeistert. Johannes Steck hatte es wirklich geschafft. Er hat unserer Geschichte Leben eingehaucht.

Nur einer starrte mich böse an: Mausbär. Wenn er kein Fell im Gesicht hätte, wären seine roten Flecken deutlich zu sehen gewesen.
Ich kann nur zu gut verstehen, warum Mausbär sauer ist. Die Veröffentlichung der Geschichte hat nämlich eine meiner „Kellerleichen“ ans Licht der Welt gebracht. Einer meiner Bluffs ist aufgeflogen. Damals war ich dank des Bluffs um den Kauf eines Iphone für Mausbär herum gekommen. (Details dazu auf: Ich und mein Iphone)

„Papa, als Entschädigung will ich: Honig, Honig und ein paar Extra 5 Euros und ein Ipad!“. Sagt Mausbär vor Wut bebend. Ich schlucke. Wie soll ich aus der Nummer jetzt nun wieder herauskommen?

„Ach Mausssbär … Wasss willsssste den mit dem ollen Ding?“, fragt Rocky (der auch gar nicht so ganz unbeteiligt am Bluff war).
Mausbär zuckt mit den Schultern. „Das ist größer, toller und überhaupt viel viel besser für meine Tatzen!“, sagt Mausbär und wedelt mit seinen Tatzen in Rockys Richtung.
Das Höhlenäffchen schüttelt tadelnd den Kopf. „Du brauchsssst überhaupt nich so`n Ipad. Dassss isss doch wieda nur Absocke!“
Mausbär schaut Rocky skeptisch an. „Ach, steckst Du wieder mit Papa unter einer Decke?“
Das Höhlenäffchen schüttelt erneut das Köpfchen. „Nee. Normalaweise niss. Aber tu mal überlegen. Mit so`nem Ding musssst du wieda bei Itunessss kaufen. Es geht doch nur um den Verkauf von Ebooksssss gehen tun. Du liesss doch eh nur Comicssss mit vielen Bildan!“
Mausbär schaut Rocky trotzig an. „Ja und? Dann lese ich meine Comics eben auf dem Ipad? Ist doch voll super, bunt und so!“
„Aber Mausssssbär – du weisssst sssson, dassss esss bei Itunes keine Piraten Comicsss geben tut?“, sagt Rocky.
Mir stockt der Atem. Ich denke da wächst und gedeiht gerade ein neuer Bluff.
„Wieso gibts da keine Piraten Comics? Erzähl mir jetzt bloß keinen Quatsch, daß die Spanische Armada dahintersteckt!“, empört sich der kleine Bär.
Rocky wiegt langsam das Köpfchen. „Nee, aber Apple isss ja voll gegen SsssoftwarePIRATERIE! Und Ebooks ssssinn`ja Software, ne?“
Dann dreht Mausbär den Kopf zu mir. „Okay, solange die meine Piraten Comics nicht haben, will ich auch kein Ipad! Bis dahin will ich aber einen Einkaufsgutschein von Langnese Honig und viele viele extra 5 Euros!“
Ich nicke. Es gibt Angebote, die sollte man eben nicht ausschlagen. Maubär nickt zufrieden und lässt sich vom Sofa runtergleiten, Lebemannstyle eben. Dann geht der kleine Bär zur Wii. Dance Dance Revolution Zeit.

Aus dem Augenwinkel heraus nehme ich ein Huschen wahr. Dann landet etwas auf meiner rechten Schulter. Rocky. „Du weisss, was dasss bedeutet? Allesss hat ssseinen Preiss…“, sagt Rocky und zwinkert mir verschwörerisch zu.
In diesem Moment stößt mich etwas gegen den Arm. Ich schaue runter. Es ist Happy.
Der Hypnotic Rabbit schaut mich an und sagt: „Und dasss nässste Mal… Kann issss Mausssbär hypnotisiaaan tun. Issss bin auch preissawerta, kostet nur eine handvoll Mörsssschen…..“

Wer wissen möchte, was das für ein dunkles Familiengeheimnis ist, sollte sich die Geschichte „Die spanische Armada“ auf der Compilation Ich und mein Iphone anhören und mehr erfahren!

Advertisements

2 Antworten to “Ich und mein Iphone”

  1. goldmaedel said

    Toll geschrieben! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: