Yes, we CAN go BACK to BUSINESS – Hauptsache Kohle!

Oktober 14, 2010

Am Golf von Mexiko kam es am 20.April 2010 zu einer Explosion auf der Bohrinsel Deepwater Horizon. In Folge kam es zur schlimmsten Umweltkatastrophe dieser Art. Erst am 16.Juli konnte der Ölaustritt gestoppt werden.
Präsident Obama hat heute, am 13.10.2010 das Verbot von Tiefseebohrungen im Golf von Mexiko aufgehoben – also nur knapp 3 Monate nach dem Ende der Katastrophe. Beobachter führen dies auf taktische Überlegungen für die anstehenden Kongreßwahlen zurück.

„Ey Rocky! Wir sollten ins Ölgeschäft einsteigen. Da kann man echt cool Kohle machen. Vielleicht könnten wir die alte Bohrinsel im Golf von Mexiko wieder in Betrieb nehmen lassen? Wir würden ja sogar was Gutes tun. Wir geben den Menschen wieder ARBEIT!“, sagt Mausbär und lächelt ein undefinierbares Lächeln.
Rocky sitzt in seinem Ministrandkorb und denkt darüber nach. Dann schüttelt das Höhlenäffchen seinen Kopf.
„Isss bin Kapitalisssst, Mausssbär. Aber – isss bin immer noch ein Tier, wenn auch ein Kussseltier. Maussbär, wir ssind keine Mensssen!“
Mausbär ist irritiert. „Aber wir könnten viel Kohle machen! Das willst du doch immer!“
„Sissssalisss“, sagt Rocky und fügt dann hinzu: „Abba niss um JEDEN Preisss. Ein sssauberer Deal issss ein sssauberer Deal. Dasss mit dem Öl isss aber dreckissss!“
Mausbär schüttelt den Kopf und sagt, daß er das nicht versteht.
„Sieh mal Mausbär. Geld zu machen, ist ein vollkommen legitimer Lebenssinn. Aber wenn man das Geld ohne Rücksicht auf Verluste machen will, dann unterscheidet man sich in nichts von einem Verbrecher!“, sagt Teresa, die auf dem Hocker vor dem Fernseher liegt.
Mausbär zuckt mit den Schultern. „Na wenn wir es nicht machen, macht es eben wer Anderes. Und der verdient Geld.“
Rocky lehnt sich in seinem Strandkörbchen nach vorne und schaut Mausbär intensiv an. „Genausossgut könntessst Du ssagen, dasss wir ja die Bank überfallen tun könnten. Wenn wir`ssss nisss tun, tutss ja wer anderesss.“
Mausbär beginnt zu nicken. „Wäre aber voll cool. Ein Höhlenäffchen, ein Kaninchen, ein Kätzchen und ein Mausbär überfallen eine Bank“, dann lacht der Bär glucksend.
„Es ist, wie Rocky gesagt hat. Es gibt Geschäfte und es gibt Verbrechen, die wie Geschäfte aussehen. Und diese Verbrechen werden meistens auch nicht verfolgt, weil viel Geld geflossen ist. Aber nur, weil etwas nicht gleich bestraft wird, ist das kein Grund es auch zu tun!“, sagt Teresa.
„Dann versteh`ich aber voll nicht, warum dieser Obama das mit den Bohrungen wieder erlaubt hat – wenn so viel Schlimmes passieren kannt. Ist doch voll uncool!“, meint Mausbär.
„Auch da gehtsss wieder nur um Kohle. Einmal iss da die Indusssstrie. Die sssspenden ja auch Kohle für den Wahlkampf von diesems Yes-we-Can-Typen. Die Kohle will der nisss verlieren tun.“, erklärt Rocky.
Teresa schnurrt und fügt hinzu: „Ausserdem hängen an der Ölindustrie Arbeitsplätze und bald sind Kongresswahlen. Wenn die Arbeitsplätze verschwinden, werden weniger Menschen Obama wählen.“
Mausbär überlegt. „Aber das ist dann doch eigentlich alles vollkommener Blödsinn? Obama tut alles um beliebt zu sein und Kohle zu bekommen. Die Industrie wieder macht alles um Kohle zu bekommen.“ Mausbär macht eine Pause und sagt dann: „Wenn alle so handeln – wer tut dann eigentlich das Richtige?“
Teresa hebt den Kopf und schaut Mausbär an: „Das, lieber Mausbär, ist eine gute Frage. Was bedeutet eigentlich, sich richtig zu verhalten? Aus welcher Sichtweise ist etwas richtig? Wann ist etwas falsch?“
Mausbär denkt angestrengt nach. Dann hat er eine Idee. „Etwas ist dann richtig, wenn es allen Beteiligten nutzt. Und umgekehrt ist etwas falsch, wenn es nur einem nutzt und die anderen schädigt.“
Rocky steht aus dem Strandkorb auf und reckt sich. „Genau darum gehtsss. Wir leben inner Welt, wo jeda siss um siss selbst kümmern muss, wenn er nisst verhungern tun will. Mansse Leute werden krank davon und wolln alles nur für sisss und niss teiln.“
Maubär schaut aus dem Fenster und lässt seine Beine vom Stuhl runterbaumeln.
„Weisst Du Mausbär, je mehr Regeln es gibt, um so ungerechter wird ein System. Das liegt in der Natur der Sache. Im Grunde muss jede Regel ungerecht sein.“, sagt Teresa.
„Boah voll uncool. Was sollen dann all die Gesetze und all die Politiker? Das ist ja alles Quatsch!“, motzt Mausbär und hüpft von seinem Stuhl herunter.
„Nee, Mausssi. Überleg doch ma`. Wem tut das Alles nutzen tun? Denen, die die Regeln machen und denen, die sie umsetzen tun.“, sagt Rocky und klettert in den Topf seiner Palme.
„Stimmt schon, Rocky. Was sollten Leute wie der Mappus, Merkel oder Obama sonst machen, wenn es den Job des Politikers nicht gäbe? Die lägen uns voll auf der Tasche, wären arbeitslos oder so!“, kichert Mausbär und nimmt die Wii in Betrieb. Es ist wieder Dance-Zeit.
Teresa schüttelt den Kopf. „In einer Welt ohne Politiker gäbe es keine Arbeitslose, keine Kriege und keinen solchen Wildwuchs. Obama und Co. würden verhungern, oder müssten was Anständiges machen!“
Rocky kichert. „Mausssbär könnte Obama dann alss Honisss Butler einstellen!“
Mausbär fährt herum. Das magische H Wort ist gefallen – Honig.
„Nä, näääää, näääääää. Der Obama versteht bestimmt überhaupt nix von Honig. Dem müsste ich ja alles erstmal beibringen. Der sieht doch auch gar nicht aus wie ein echter Lebemann. Nee, lass mal. Papa macht das ganz gut!“
Jetzt lacht auch Teresa „In einer Welt ohne Regeln und ohne Politiker könntest Du dann auch Papa dafür gerecht entlohnen. Dann müsste er nicht mehr für jemand Anderes arbeiten!“
Mausbär stellt sich das vor seinem inneren Auge vor und hat sichtlich Vergnügen bei dieser Idee. Sein eigener fulltime Honigbeauftragter.
„Sag mal Teresa, wie nennt sich das. Also so ohne Regeln und so?“, fragt der Bär fasziniert.
Teresa lächelt und sagt dann. „Das, lieber Mausbär, nennt man Anarchie.“

Advertisements

2 Antworten to “Yes, we CAN go BACK to BUSINESS – Hauptsache Kohle!”

  1. […] der Famile und chilled mal ganz entspannt! Trinkt ein Glas Honig, oder zwei und schaut mal bei der Kuschelbande […]

  2. […] This post was mentioned on Twitter by Kuschelbande, Beyond BP. Beyond BP said: Yes, we CAN go BACK to BUSINESS – Hauptsache Kohle! « Die Welt und … http://bit.ly/9FDdvg #bp […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: