Zwei-Klassen-Medizin

September 23, 2010

Zwei-Klassen-Medizin. Ein altes Schlagwort, das regelmäßig in den Medien und in der Politik auftritt. Interessant dabei ist, dass der Zeitpunkt für  den Beginn der „Zwei-Klassen-Medizin“ immer in einer nicht näher beschriebenen Zukunft anberaumt ist. „Zwei-Klassen-Medizin“ beschreibt ein in zwei Kasten getrenntes Gesundheitswesen. Eine Klasse für die Massen (mit entsprechend schlechter Versorgung) und eine Klasse für die Besserverdienenden (mit entsprechend elitärer Versorgung).

„Sag mal Mausbär, wie war das letztes Jahr, als Du dir das Knie beim Dance Dance Revolution spielen verdreht hattest?“, fragt Teresa.

Mausbär titsche den Ball geräuschvoll gegen die Wand und fing ihn dann auf. Es war Blackies Ball.  Blacky war der Hund der Nachbarin und damit Mausbärs Feindbild Nummero Uno. Der Ball war Mausbärs Trophäe.

„Naja, das war echt schlimm. Hat voll wehgetan und so. Bin ja zum Doc, der hat gleich mal eine Arthroskopie gemacht. Innenmeniskus hin. Danach voll lange Krankengymnastik, Manuelle Therapie und Fango. Bestimmt 30 Behandlungen.“ Mausbär steht die Anstrengung noch jetzt ins Gesicht geschrieben.

„Wie war das genau? Du warst doch bestimmt erst bei deinem Hausarzt und dann mit einer Überweisung beim Chirurgen, oder wie hast Du das gemacht?“, hakt Teresa nach.

„Nööö. Ich brauch doch keine Überweisung, bin doch privat. Eben richtig Lebemannstyle. Bin direkt zum Chirurgen und der hat zuerst ein MRT gemacht.“, erklärt Mausbär.

„Aber Du musstest doch  bestimmt  ganz lange auf einen Termin warten und hast im Wartezimmer gesessen?“

„Quatsch. War voll chillig. Bin zum Arzt gehumpelt, angemeldet und konnte direkt ins Behandlungszimmer durchgehen.“

Teresa wiegt den Kopf. „Der Bruno von nebenan hat mir da eine ganz ganz andere Geschichte erzählt.“

„Dasss is der Bär von der Parallelstrasssse, odda? Der, der auf die Bücher aufpassen tut?“, schaltet sich jetzt auch Rocky in das Gespräch ein.

„Ja. Das ist der Bibliotheksbär. Er ist etwas kleiner als Mausbär und sitzt im Buchregal von den Krämers. Von dort aus kontrolliert er den Buchbestand und verwaltet ihn in alter, preußischer Tradition. Der Sohn von Krämers war unvorsichtig und hat Bruno runtergeschmissen. Jetzt ist sein Knie hin.“

„Dann sollte er zum Arzt!“, sagt Mausbär besorgt.

„Jaa, das finde ich auch. Er war beim Hausarzt. Dort musste er erstmal zwei Stunden warten und sein Knie ist ganz dick angeschwollen. Dann kam er an die Reihe und der Arzt hat ihm nur eine Überweisung zum Unfallarzt gegeben. Da hat er übermorgen einen Termin.“

„Naja, Bibilitheksbären habn ja meistns nisss so viel Geld und sin`nur Kassenpatienten. Der bekommt besssstimmt auch kein MRT. Ssuu teuer.“

„Aber wie stellt man denn dann fest, was genau kaputt ist?“, fragt Mausbär verwirrt.

„Man macht direkt eine Arthrosssskopie. Ersss  das Gelenk aufssssneiden, dann fragn.“, erklärt Rocky.

Mausbär zuckt mit den Schultern und beginnt wieder mit dem Ball rumzuspielen. „Naja, dann macht Bruno fleißig Krankengymnastik und ist bald wieder fit!“

Rocky schüttelt das Köpfchen. „Nö, Mausssi. Kasssssenpasssienten bekommen hössstenns zwei mal ein Ressept a` 6 Behandlungen. Dann isss slusss.“

„Ist ja voll uncool. Warum gibts dann eigentlich Kassenpatienten? Ist ja voll doof, wenn man so versichert ist . Lebemänner sind privat versichert!“, platzt es aus  Mausbär heraus.

„Mausssbär, isss doch wie immer. It`sss all about ssssthe moneeeey…“, sagt Rocky.

Teresa legt den Kopf auf ihre Pfoten, überlegt es sich anders  und schlendert zum Hocker. Vom Hocker aus ist es nur ein kurzer Sprung neben das Radio auf dem Sideboard. Desn Sprung meistert Teresa mit absoluter Lässigkeit und schaltet das Gerät ein.

„…die märkische Gesundheitsministerin Anita Tack sagte, die neue Gesundheitseform führe in die Zwei-Klassen-Medizin…“, erfüllt die sonore Stimme eines Nachrichtensprechers das Wonzimmer.

Teresa schaltet das Radio wieder aus. „Das ist die Volksverdummung in Reinkultur!“, sagt das Kätzchen empört.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: