Wirtschaftswunder

September 18, 2010

Der VW Käfer; 1950er Jahre ;  rasant wachsendes reales Bruttosozialprodukt, Zunahme des materiellen Wohlstandes der Bürger, Leistungsbereitschaft der Arbeitnehmer, Ludwig Erhard. All das asoziiert man wohl mit dem Begriff Wirtschaftswunder.Diese Woche vermeldete u.a. auch die BILD ein neues Wirtschaftswunder. Im Ausland ist vom German-Job-Wunder die Rede.

Mausbär und Rocky sitzen auf dem Sofa. Beide schauen Fernsehen. N24. Wirtschaftsnews, Börsenticker.

„Wie tun die Gesäffte laufen, Mausssbär?“, fragt Rocky ohne den Börsenticker aus den Augen zu lassen.

Mausbär schaut auf seine Tatzen und denkt nach, zählt, denkt wieder nach.

„Naja, die Teilnehmerzahlen sind konstant. Plätzchenverkauf auch. Könnte aber besser sein! Und bei Dir?“

Rocky macht eine wegwerfende Bewegung mit der Hand. „Allesss längerfrissstig angelegt, Du weissss ja Private Equity. Ssszahlen tun aber stimmen. Könnten aber bessa sein.“

Teresa liegt schnurrend über beiden, auf der Kopflehne des Sofas. „Meine Haikus werden nachgefragt wie immer. Also gibt es gar kein neues Wirtschaftswunder, oder ist das nur bei uns so?“

Rocky seufzt. „Teresa,  Du tust doch das Fensterschauen lieben tun,oder?“

„Ja, Rocky das ist neben dem Haiku schreiben eines meiner Hobbies!“

Rocky nickt. „Ist dir in den letzten Wochen und Monaten irgendetwas aufgefallen?“

Teresa überlegt kurz und erklärt dann „Ich weiss nur, daß der Automobilzulieferer um die Ecke pleite ist. Ansonsten business as ususal.“

Rocky nickt. „Ganz genau. Die Tante von obn` trinkt weiter jeden Tag mit ihrem Lover zusammen einen Kastn` Öttinga. Was ist mit den Zweien von Gegenüber?“

Teresa überlegt kurz. „Die schlafen weiterhin bis Mittags und sind dafür bis nachts wach.“

„Also arbeiten die alle nicht.“, sagt Mausbär.

Rocky nickt. „Natürliss`nisst.“

Teresa schüttelt den Kopf. „Also meint ihr, daß es auch kein Jobwunder gibt?“

Rocky lacht ein leises, aber ungemein böses Lachen. „Risstiss. Gabsss niss und wird`ss nisss geben.“

Teresa legt ihren Kopf auf ihre Pfoten. „Also ist alles wieder nur Fake?“

Rocky lächelt ein schmallippiges Lächeln.

„Teresa, es geht nur um die Euros! Nur glückliche Konsumenten sind gute Konsumenten, geben mehr Euros aus.“

„Dann handelt es sich nur um eine Maßnahme aus einem Konjunkturprogramm?“, fragt Teresa.

„Nenn`sss wie du wills, Teresa. Früha gabs Gebietsgewinne an der Ostfront. Heute das Jobwunda, das neue Wirtsaftsswunda usw. usw.“

Teresa schnurrt leise vor sich hin.

„Und es gab die Wirtschaftskrise.“, sagt Mausbär.

Rocky schaut Mausbär einige Sekunden schweigsam an.

Dann fragt das Höhlenäffchen: „Biss du dia da sissa, Mausssbär?“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: