Obama und die Snooze-Taste

September 1, 2010

Irgendein Geräusch hat mich letzte Nacht geweckt. Es muss sehr leise gewesen sein, aber ich habe eben einen leichten Schlaf.

Instinktiv wird meine Atmung flacher, damit ich besser lauschen kann.

Zuerst höre ich nur ein feines, leises Schnarrchen. Es stammt von Rocky, der in der Besucherritze schlummert. Ich horche weiter. Nichts.

Ich beginne langsam wieder einzuduseln. Bevor ich wieder Morpheus Reich betrete, ist mir, als wenn ich ein leises Kichern höre. Dann übermannt mich wieder der Schlaf.

Am nächsten Morgen werde ich durch den Radiowecker und die Lichtstrahlen wach, die durch die Jalousien auf mein Gesicht fallen. Ich habe vollkommen verschlafen!

Außer mir eile ich ins Bad und führe eine Katzenwäsche durch. Wie konnte das passieren? Ich hatte mir doch extra den Wecker etwas früher gestellt!

Ich habe Glück im Unglück. Heute ist Dienstag und da ist immer Besprechung. Heute sollte dieser Schnösel aus der IT Abteilung ein neues Buchungssystem vorstellen. Nicht da zu sein ist gar keine sooo schlechte Alternative.

Während ich mich fertig mache, fällt mir mein Traum von letzter Nacht ein. Ich habe von Mausbär geträumt. Mausbär, wie er sich in unser Bett geschlichen hat und sich ganz „Lebemannstyle“ ausgestreckt hat.

Dann lag er da und chillte vor sich hin. Die rote Digitalanzeige meines Weckers immer vor Augen. Sobald es in Richtung 07:30 Uhr ging, war Mausbär voll konzentriert.

Exakt um 07:59`97 flog seine Tatze auf die Snooze Taste. Mausbären haben ein nahezu perfekt ausgebildetes Gehör. Als das erste, statische Klicken des Lautsprechers erklang, noch bevor der erste Ton von  1live aus de lautsprecher dringen konnte, drückte er die Snooze Tase.

Das wiederholte sich um 08:05`07, 08:09`07, bis um 09:04`07.  Jeder Druck der Weckwiederholungstaste wurde mit einem suggestiven Flüstern in der Art von „Papa, chill ma`“ oder „Entspann Dich, es gibt heute nichts zu tun“ , „Lebemannstyle, entspannen!“ von Mausbär kommentiert.

Was man doch für einen Quatsch träumen kann!

Ich setze mich also ins Auto und fahre los. Da mir langweilig ist, schalte ich das Radio ein. Als ich kurz auf das Gerät blicke, fällt mir etwas auf.

In der letzten Woche habe ich den Wecker niemals auf 09:05 Uhr gestellt. Eigentlich immer auf 08:20Uhr. Ich bin heute morgen aber vom Wecker um diese Zeit geweckt worden. Also muss ich, oder jemand anderes doch die Weckwiederholungstaste gedrückt haben!

Meine Gedanken werden vom Radio in Anspruch genommen. Es läuft ein Bericht über Barack Obamas neues Konjunkturprogramm. Ein Kommentator vergleicht das Programm mit einem Beruhigungsmittel.

Wieder muss ich an meinen Traum denken.

Dann sehe ich plötzlich viele viele (amerikanische) Schlazimmer vor mir. In allen diesen Zimmern  kniet Barack Obama vor den Betten und flüstert den Menschen etwas ins Ohr. Synchron wie ein Mann drehen sich die Personen nochmal um und Obama drückt schnell die Snooze Taste.

Da lobe ich mir meinen Traum. Mausbär ist Lebemann. Ja, er hat ein gewisses Sendungsbewusstsein. Aber im Grunde seines Herzens ist Mausi eine coole Sau, die mir nichts Böses will.

Ob man das aber auch von dem anderen Bettkantenflüsterern sagen kann?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: